Über mich

Im Oktober 2018 bekam ich aufgrund akuter Schmerzen in beiden Schultern von meinem Orthopäden die Diagnose “Impingementsyndrom”. Meine Schultern schmerzten bei sehr vielen alltäglichen Tätigkeiten zu Hause und im Job. Manches konnte ich gar nicht mehr ausführen, da mich der blitzartige, stechende Schmerz quasi lähmte.

Mein Orthopäde riet mir zu einer Schulter-OP. Dies war für mich keine Option, da ich schon sehr oft von OPs gehört hatte, die im Endeffekt keine Linderung brachten.

Ich durchforstete also das Internet nach Alternativen und stieß auf die Schmerzbehandlung von Liebscher & Bracht. Ich durchlief erfolgreich eine Schmerztherapie bei der Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und Schmerzspezialistin Petra Müller in Wetzlar. Sie drückte die entsprechenden Schmerzpunkte an meinem Körper und gab mir eine Anleitung für Übungen zum Dehnen und zum Rollen der muskulär-faszialen Engpässe. Diese Übungen führte ich einige Wochen aus und war danach nahezu schmerzfrei. Dies alles ohne die Einnahme von Schmerzmitteln und vor allem – ohne OP!

Ich war begeistert davon, dass es mit ein bisschen Disziplin so einfach sein kann, seinen Körper selbst zu heilen.
Um diesen schmerzfreien Zustand zu halten, übte ich mich in fayo Bewegungen. Hiermit halte ich mich seitdem fit, beweglich und schmerzfrei. Es ist eine ganzheitliche Methode, die ich mit all seinen drei Elementen (Bewegung, Ernährung, Achtsamkeit) lebe.
2019 – 2020 durchlief ich die Ausbildung zum ganzheitlichen fayo Faszienyoga Trainer.

Mit meiner Selbsterfahrung und Expertise möchte ich diese geniale Möglichkeit der Selbstheilung des eigenen Körpers an soviele Menschen wie möglich weitergeben.

Andrea Lüdtke
Ganzheitliche zertifizierte Faszienyoga Trainerin