Bewegung

fayo Flows

Die fayo Flows bestehen aus verschiedenen Kombinationen von intensiven Dehnungspositionen.

Die Flows steuern die Engpässe des Körpers an, dehnen sie auf und kräftigen sie gleichzeitig.

Bewegungsdefizite des Alltags werden so ausgeglichen, damit wir wieder mehr Beweglichkeit und Vitalität erlangen. Sie schaffen den perfekten Ausgleich zu jeder Sportart und jeder körperlichen Bewegung. Bei den Flows unterscheiden wir Earth Flows und Sky Flows.

 

Earth Flows

Earth Flows sind fließende Übungsabfolgen, die auf dem Boden ausgeführt werden. Hierbei lösen mehrgelenkige Dehnimpulse die Engpässe im muskulär-faszialen Gewebe auf.

 

Sky Flows

Die Sky Flows werden im Stand ausgeführt. Sie bestehen aus dreidimensionalen Bewegungsmustern, die das große Bewegungsspektrum des Körpers nahezu komplett abrufen. Unsere genetisch vorgegebene maximale Beweglichkeit wird durch die Sky Flows trainiert, und die Sprödigkeit des Bindegewebes, die Verletzungen fördert, wird vermindert.

_MG_6820 SW
_MG_0550 SW - Kopie

Faszien

Faszien sind das Bindegewebe, das unseren Körper stützt und ihm Struktur gibt. Sie umziehen Muskeln sowie Organe. Wenn sich durch mangelnde körperliche oder einseitige Bewegung Verklebungen der Faszien ergeben, können fayo-Übungen hier äußerst effektiv sein.

Die Bewegungen auf den speziell dafür entwickelten Faszienrollen durchfeuchten das Bindegewebe und stellen deren Elastizität wieder her. Wichtig dabei ist, dass das Rollen in der richtigen Art und Weise (Richtung und Geschwindigkeit) ausgeführt wird. Die Gleitfähigkeit der Muskeln und Faszien wird gesteigert, Verklebungen und Verfilzungen werden abgebaut, das Gewebe wird „geglättet“ und entspannt sich. Es kommt zu einer Aktivierung des Stoffwechsels, in deren Folge Giftstoffe aus dem Bindegewebe abtransportiert werden. Außerdem wird der Körper zur Zellerneuerung angeregt. Das Ergebnis: Man fühlt sich danach einfach nur gut.

 

Für wen?

fayo kann jeder machen, unabhängig von Alter und Vorerfahrungen.

Ohne akuten Schmerzzustand kann jederzeit fayo trainiert werden.

fayo ist ideal für

  • alle, die ihre Lebensenergie und ihr Wohlbefinden steigern möchten
  • alle, die eine effektive und langfristige Schmerzlinderung bzw. Schmerzbeseitigung anstreben
  • Sportler, die ihre Leistung optimieren möchten
  • Sportler, die ihre Verletzungsanfälligkeit reduzieren möchten

 

fayo Gefühl

fayo erzeugt ein sehr erstrebenswertes Gefühl, denn dadurch, dass du beweglicher wirst, wirst du auch entspannter, flexibler, glücklicher und vitaler – du fühlst dich einfach wohler und leichter. So erlebe ich es täglich, und meine SchülerInnen bestätigen mir dies zu Beginn einer neuen Kurseinheit stets von neuem.

 

fayo vs. Yoga

Das Faszienyoga im fayo, gegründet von den Schmerzspezialisten Liebscher & Bracht, unterscheidet sich vom herkömmlichen Yoga, welches hauptsächlich energetisch ausgerichtet ist, darin, dass die sogenannten Engpässe des Körpers systematisch bearbeitet werden.

Die Systematik des Faszienyogas basiert auf medizinischem Fachwissen im Bereich der menschlichen Bewegungsanatomie und wurde in jahrelanger Forschung von den Schmerzspezialisten Liebscher & Bracht entwickelt.

Ohne eine hochwertige Bewegung ist Gesundheit nicht möglich. Gesundheit sollte immer ganzheitlich betrachtet werden. Egal, wie gut man sich ernährt, die Bewegung – unter Nutzung der richtigen Gelenkwinkel – ist die Grundvoraussetzung.